Trendwandel bei MBA-Programmen? Immer mehr Frauen interessieren sich für einen MBA
« zur Startseite

Trendwandel bei MBA-Programmen? Immer mehr Frauen interessieren sich für einen MBA

Trendwandel bei MBA-Programmen? Immer mehr Frauen interessieren sich für einen MBA

 

Wie aktuelle Studien belegen, ist der Großteil aller MBA-Bewerber und Absolventen männlich. Doch scheint sich ein leichter Wandel zu vollziehen: Immer mehr Frauen bewerben sich auf ein MBA-Studium.

In den führenden Management-Positionen sind weiterhin vornehmlich männliche Arbeitnehmer zu finden. Eine Tatsache, die auch mit der Anzahl der Absolventen eines Master of Business Administration Programmes zusammenhängen kann. Denn immernoch ist der Großteil aller Bewerber und Absolventen der weltweit angebotenen MBA-Programme männlich. In den letzten Jahren war für viele Anbieter jedoch ein Anstieg der weiblichen Bewerbe und Absolventen zu verzeichnen. Immer mehr Frauen scheinen sich für höhere Managementaufgaben qualifizieren und in der Karriere einen weiteren Sprung machen zu wollen.

Catalyst, eine gemeinnützige US-Organisation, die es sich zum Ziel gemacht hat, Frauen im Berufsleben zu fördern, stellte bei einer Befragung von MBA-Absolventen von 26 renommierten Business-Schools in Europa, Nordamerika und Asien, neben der schon geringeren Chance auf eine Führungsposition, eine weitere Benachteiligung der weiblichen Alumni fest. Im ersten Berufsjahr verdienten sie durchschnittlich über 3000 Euro weniger als ihre männlichen Pendants. Ein Umstand unter vielen, den es für Unternehmen und die Gesellschaft zu beseitigen gilt.

Im Zuge der Förderung von Frauen für MBA-Programme und Führungspositionen im Management hat die Wharton School der University of Pennsylvania geschafft, worauf viele andere Anbieter hinarbeiten: Zur Zeit sind 40 Prozent der Studienteilnehmer des MBA-Programms Frauen und damit der höchste Anteil, den die Wharton School jemals hatte. In Europa sind durchschnittlich etwa 20 bis höchstens 30 Prozent der Teilnehmer eines MBA-Programms weiblich.


22.02.11

MBA-Programm des Monats

Anbieter: Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung

Studienort: Krems

Schwerpunkt: Human Resources und Personal

Besonderheiten: Der MBA-Studiengang Danube Professional MBA Human Resource Management wird von der Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung angeboten und findet in Krems statt. Das Studium zum Master of Business Administration dauert 4 Semester. 

Alle Details »